HAJO TOPPIUS
KONZEPTION | ENTWICKLUNG | ORGANISATION | KOMMUNIKATION

*1973

Studium der Musikwissenschaften, Philosophie und Geschichte in Berlin.

Seit 2002 Betreuung von Kulturproduktionen im Bereich zeitgenössisches Musiktheater und Neue Musik, u.a. bei den Darmstädter Ferienkursen für Neue Musik, im HAU 1 und bei den Dresdner Tagen für zeitgenössische Musik.

Seit 2006 Mitbetreiber der Club Galerie Antje Øklesund. Planung und Organisation von Ausstellungen / Installationen, Performances und Konzerten.

2010 Gründung der GbR Kollegen 2,3 | Bureau für Kulturangelegenheiten. Verantwortlich für die Entwicklung neuer Projektideen, die Organisation von Veranstaltungen sowie die Kommunikation mit Projektpartnern und Auftraggebern.


SASCHA SCHNEIDER
TECHNISCHE LEITUNG | KOORDINATION

*1974

Ausbildung zum Mediengestalter in Berlin.
Seit 2000 als freier Grafiker tätig.

2005 Gründung des Projektraums Antje Øklesund und seitdem Betreiber der Club Galerie.
Koordination des laufenden Betriebs, Entwicklung und Umsetzung von Präsentations- und Ausstellungsformaten, Produktionsleitung, technische Leitung, Teamkoordination, Künstlerbooking.

2010 Gründung der GbR Kollegen 2,3 | Bureau für Kulturangelegenheiten.
Verantwortlich für die technische Leitung von Projekten sowie die Koordination von Arbeitsprozessen innerhalb der Projekte.


ULRIKE RIEBEL
PROJEKTKOORDINATION | ORGANISATION | ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

*1989

lebt und arbeitet in Berlin im Bereich Projektkoordination. Studium der Philosophie und Sozialwissenschaften in Leipzig und Reykjavík, Island. Hospitanz im Bereich Öffentlichkeitsarbeit in der Galerie für Zeitgenössische Kunst (GfZK) in Leipzig. Gründungsmitglied des Kunstvereins "Plusnull e.V.". Seit Oktober 2012 berufsbegleitender Masterstudiengang „/ecm -educating/curating/managing“ an der Universität für angewandte Kunst Wien. Seit 2012 Projektkoordination bei „Kollegen 2,3“ und "Antje Øklesund". Seit 2016 Mitglied des RealismusStudio der NGBK.


LUISE SCHOLL
KONZEPTION | FÖRDERAKQUISE | BUDGETVERWALTUNG

*1984

Studium der Europäischen Ethnologie und Philosophie in Berlin und Paris.
Während des Studiums Praktika bei den Berliner Festspielen, dem Goethe-Institut Moskau und dem Museum für Kommunikation Berlin.

2006–2010 Eventmanagement bei den Deutsche Telekom Laboratories.

Seit 2012 bei Kollegen 2,3 für die Entwicklung neuer Projektideen sowie die Fördermittelakquise und Budgetverwaltung verantwortlich.


LUISE WILHELM
GESTALTUNG

*1989

Grafikdesign-Studium an der HKU in Utrecht und der VSUP in Prag.
Während des Studiums Praktika in Berlin bei Gallery Print und Boris Brunmnjak, tyyp – Büro für Gestaltung und kakoii.

Als freie Gestalterin "vonluise" tätig.

Seit 2013 Grafikerin bei Kollegen 2,3.


LEA GRÖNHOLDT
PROJEKTASSISTENZ

*1992

Studium der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der UdK, Berlin. Seit August 2015 bei Kollegen 2,3 als Produktionsassistenz für die Umsetzung von Projektarbeiten, Präsentations- und Ausstellungsformaten, sowie Künstlerbooking verantwortlich.


FREIE MITARBEIT

DAVID HOFFMANN | GRAFIKASSISTENZ

KONSTANZE SCHEIDT | PROJEKTASSISTENZ

ROBERT BACH | KONSTRUKTION/BAU, AXEL THOMA | ELEKTRONIK, CARLA ISERN ROS | AUSSTELLUNGSGESTALTUNG, RON LAGEWEG | VERANSTALTUNGSTECHNIK/VERANSTALTUNGSSICHERHEIT, KRISTOF SCHÄFER | HOLZBAU/SCHREINER, TILL KREISCHE, FRANK ROTHER, SYLVAIN LIVACHE | TON+LICHT


KOOPERATIONSPARTNER
agitPolska e.V. Polnisch-Deutsche Initiative für Kulturkooperation, Stacja Muranow, HfbK (Hochschule für bildende Künste Hamburg), Plusnull e.V., Institut für Angewandte Geschichte e.V., Fundacja Badań Przestrzeni Publicznej TU, Gdańska Galeria Miejska (Städtische Galerie Danzig), Badehaus Szimpla Musiksalon, Studienstiftung des deutschen Volkes, Kulturamt Friedrichshain-Kreuzberg, Funkhaus Europa, Stattbad Wedding, ZK/U, Antje Øklesund
zahlreiche Künstler, Musiker & Bands, u.a. Dimitri Hegemann, Wolfgang Müller, Franciszek Orłowski, Bonaparte, Hans Unstern, Mutter, Nils Frahm, Gysbert zu Knyphausen, Touchy Mob

FÖRDERER & SPONSOREN
Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, Senatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten Berlin, Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit, Musicboard Berlin, Bezirkskulturfonds Friedrichshain-Kreuzberg, Bezirkskulturfonds Lichtenberg, Kulturamt Reinickendorf, Programm Soziale Stadt, Stiftung Ehrenamtliche Arbeit, Charitea

AUFTRAGGEBER
Deichtorhallen Hamburg, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Bezirksmuseum Reinickendorf, div. Quartiersmanagements Berlin

GENEHMIGUNGS-BEHÖRDEN
Bezirksamt Mitte, Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Bezirksmuseum Reinickendorf, Bezirksamt Reinickendorf